Lange Haare wachsen lassen

Das menschliche Haar wächst pro Monat ca. 1 cm. In einem Jahr wäre ohne Spitzen schneiden ein Längenzuwachs von 12 cm möglich. Wie sieht es aber aus, wenn die Haare zu Spliss neigt? Wer häufiger Probleme mit Spliss hat, wird diesen Längenzuwachs meist nicht ohne neuen Spliss erreichen. Von daher ist es sinnvoll, die Spitzen und Spliss aller zwei bis drei Monate schneiden zu lassen.

Wir wollten heraus finden, wie viel Längenzuwachs man bei Spliss anfälligen Haar in einem Jahr erreichen kann. Dazu haben wir im März 2019 unseren Test gestartet. Die Haarlänge unseres Modells beträgt nach dem Schnitt ca. 56,5 cm. Der Spliss in den Längen wurde mit dem Splisstrimmer entfernt.

Nach 2 Monaten

Die Haarlänge beträgt nach 2 Monaten ca. 59 cm. Die Haare sind während der ersten zwei Monate ca. 2,5 cm gewachsen. Spliss tritt bis jetzt nur in geringen Umfang in den Längen und vereinzelt in den Spitzen auf. Spliss in den Längen wurde wieder mit dem Splisstrimmer entfernt. Im direkten Vergleich sieht man den Längenzuwachs nach zwei Monaten.

Nach 4,5 Monaten

Die Haarlänge vor dem Spitzen schneiden beträgt ca. 62,5 cm. Neuer Spliss hat sich in geringen Umfang in den Längen gebildet und etwas mehr in den Spitzen. Der Spliss in den Längen wurde wie bisher mit dem Splisstrimmer entfernt. Die Spitzen wurden ca. 1,5 cm gekürzt, so dass der Längenzuwachs weitgehend erhalten bleibt. Die neue Länge beträgt jetzt ca. 61 cm.

Nach 8 Monaten

Die Spitzen wurden 1 cm gekürzt. Die neue Haarlänge nach dem Schnitt beträgt ca. 64 cm. Neuer Spliss in den Längen musste ebenfalls entfernt werden.

Hier nochmal die Fotos der letzten 8 Monate im Überblick. Update folgt.