Aufbau Haar

Das Haar besteht im Wesentlichen aus drei Schichten. Der äußeren Schuppenschicht (Cuticula), einer  Faserschicht (Cortex) und einem inneren Kern (Medulla).  Den größten Teil des Haares mit ca. 80% bildet die Faserschicht (Cortex).  Beim gesunden Haar bildet die äußere Schuppenschicht eine glatte Oberfläche, die das Licht reflektiert. Ist die Oberfläche bereits beschädigt und aufgeraut wirken die Haare stumpf und glanzlos.

Die Haarspitze ist der älteste Teil des Haares. Aus diesem Grund wirken sich Haarschäden vor allem zuerst hier aus. Ist die äußere Schuppenschicht beschädigt, können die Faserbündel des Haares frei liegen und sich aufspalten.

Je nach Stadium der Schädigung unterscheidet man verschiedene  “Schadenbilder”. Spalten sich die Spitzen am Anfang nur vereinzelt und nur mit zwei Enden, kann man bei stärker geschädigten Haaren häufig eine Mehrfachspaltung erkennen.

spliss